Veröffentlicht am

Art und Eigenschaften des Fischlockstoffs

Type and characteristics of fish attractant

Viele Arten von Fischlockstoffen werden von Fischern in ihrer reinen Form verwendet (spezielle Lösung). Aber es gibt eine separate Gruppe von Fisch-Lockstoff-Aktivatoren, die breiter verwendet werden. Verteilt sind keine konzentrierten Lockstoffe und Produkte mit Eigenschaften von einfach in der Zusammensetzung enthaltenen aromatischen Zusätzen.


Arten von Fischlockstoffen

Lockmittel werden von vielen Herstellern von Fischwaren hergestellt. Zum ersten Mal in einem Geschäft mit diesem Produkt können Sie durch die große Anzahl und Art der Fischlockstoffe verwirrt werden. Das Sortiment dieser Produkte ist sehr groß.

Es gibt Lockstoffe für den Fang von Fried- und Raubfischen. Sie werden in Form von Sirup, Geruchsflüssigkeit, Spray und Gel hergestellt. Fläschchen sind mit allen Arten von Fischen dekoriert, die in unseren Gewässern leben.

In diesem Fall kann der Lockstoff für Zander, Hecht, Barsch, Brasse und Karpfen oft in "einer Flasche" gefunden werden. Die Kommentare der Fischer, die einen solchen Köder verwenden, sind widersprüchlich. Einige Fischer nutzen diese Art der Fischaktivierung aktiv.

Art und Eigenschaften des Fischlockstoffs

Einige Fischer bestreiten kategorisch die Verwendung des Lockstoffs. Sie sagen, dass die Chemie den Fisch abschreckt. Damit haben beide Recht. Erhalten Sie ein positives Ergebnis, indem Sie das Lockmittel anwenden, ist nur möglich, wenn es richtig verwendet wird.

Feste Lockstoffe einer konzentrierten Spezies können einen Geruch haben, der an alles erinnert, was Sie mögen. Von Fischöl bis Honig. Normalerweise sieht der Lockstoff wie eine Flüssigkeit dicker Konsistenz, Sirup oder Gelee aus. Verschiedene Arten von Lockstoff sollten korrekt verwendet werden.

Der Lockstoff wird direkt dem Köder zugesetzt oder dem Futter zugegeben. Die Art und Eigenschaft des Lockstoffs bestimmt die Art und Weise, in der der Aktivator zugegeben wird. Kann direkt auf den Köder aufgebracht oder dem fertigen Köder hinzugefügt werden.

Aromastoffe werden dem Hauptköder hinzugefügt. Manchmal werden sie auf Köder angewendet. Wenn der Lockstoff daran haften kann oder eine duftende Wolke im Wasser bildet, entsteht ein Maskierungshaken. Diese Methode wird angewendet, wenn eine Mischung pflanzlicher Produkte als Nahrung verwendet wird und Fisch an Tierködern gefangen wird.

Verträglichkeit von Lockstoffen

Das wichtigste Prinzip bei der Verwendung eines Lockstoffs ist ihre angemessene Anwendung. Nachdem er zum ersten Mal eine Flasche Fischlockmittel gekauft und an die magische Kraft des Aktivators geglaubt hat, fängt der Fischer an, es unkontrolliert zu benutzen.

Berücksichtigen Sie nicht die elementaren Regeln der Kompatibilität von Gerüchen und Produkten. Erfahrene Konditorei wird niemals den stechenden Geruch mit süß, fruchtig mit salzig, cremig mit würzig stören. Eine direkte Analogie zum Geruchssinn von Mensch und Fisch ist nicht möglich. Manchmal mögen Fische, was Menschen abschrecken wird.

Das beste Ergebnis kann erreicht werden, wenn Gerüche in ihrer reinen Form verwendet werden. Zum Beispiel, nehmen Sie nur Knoblauch oder nur Erdbeeren. Sie können ähnliche in Geruch und Herkunft Produkte kombinieren. Hanföl und Sonnenblumenöl, Babynahrung und Vanille.

Es ist notwendig, die Art von Lockstoff für Fisch zu wählen, genau wie eine Frau Parfüm wählt. Es ist notwendig, den Lockstoff nach Art und Merkmal zu Zeit, Ort und Art des Fisches auszuwählen. Ein wichtiges Prinzip der Verwendung des Lockstoffs ist, dass eine große Menge an Geschmack den Fisch verscheucht.

Art und Eigenschaften des Fischlockstoffs
4.5 90% 4 votes

Recommended Reading

Share with your friends!