Veröffentlicht am

Wie man einen Karpfen auf einem Angelausflug füttert

How to feed a carp on a fishing trip

Die Grundregel ist, niemals einen Köder zu verwenden, wenn Zweifel an seiner Qualität bestehen. Ich praktiziere seit vielen Jahren Karpfenangeln und werde darüber nachdenken, wie man den Karpfen bei einem Angelausflug richtig füttern kann. Ich werde alles erzählen, was ich über die Karpfenernährung weiß, über Unternehmen, die Anbauteile, Köder, Lockstoffe und ihre Anwendung beim Karpfenfischen produzieren.


Ich fange mit Richworth an. Es wurde 1981 gegründet und produzierte 1983 die ersten Boilies. Während dieser Zeit ist die Auswahl an Boilies, die von der Firma hergestellt wurden, beträchtlich gewachsen. Separat müssen wir über Tutti-Frutti sprechen. Dieser Geschmack wurde von Bob Baker für Boilies erfunden. Tausende von Karpfen wurden auf dem Duft gefangen. Jetzt arbeitet er stabil weiter.

In meiner Tasche sind immer zwei Bänke mit Boilies mit verschiedenen Durchmessern. Einer mit schwimmenden Booms Tutti, der andere mit ertrinkenden Boilies. Oft kombiniere ich Boilies mit Tutti und Pineapple. Das Unternehmen veröffentlicht und eine Reihe von Instant-Pellets. Dazu gehören Aromen Tutti-Frutti und Ananas. Sie können den Karpfen mit einer Rakete füttern oder eine Mischung machen und Bälle machen.

Das Rezept für die Fütterung von Karpfen

  • Pellets Tutti-Frutti oder Ananas Hawaian - 1 kg
  • CarpXL + - 1 kg (lockerer, nährstoffreicher Köder)
  • Boilies - 0,5 kg (fein gemahlene Fruchtbohnen)
  • Tutti-Frutti Boilies - 0,5 kg (Durchmesser 20 mm, in vier Teile geschnitten)
  • gekochter Mais - 0,5 kg
  • Hanf gekocht - 0,5 kg
  • Multiplex Grundmischung - 0,5 kg
  • Corn steep liquid - 50 mg (Extrakt aus Mais)
  • Richamino - 30 mg (Aminosäuren)

Flüssige Nahrungsergänzungsmittel müssen in Wasser verdünnt werden. Dann in die Mischung geben, gut mischen und nach einer Stunde die Kugeln formen. Auf dem zweiten Platz auf der Effizienz habe ich Ultraplex und Plum Royal (Pflaume) gesetzt.

Karpfen nicht überfüttern - Regel 2

Auch der schönste Köder kann das Angeln verderben. Wenn Sie das Prinzip "wie viel, ich füttere so viel" anwenden. Zuerst müssen Sie die Temperatur des Wassers, die Richtung des Windes, die Aktivität des Fisches, die Größe des Teiches bestimmen.

Erst danach können Sie mit der Zubereitung des Köders beginnen. Wenn sich an der ausgewählten Stelle sehr wenig Fisch befindet, wird eine große Menge Futter den Fisch früher sättigen als die Boilies. Wo viel Fisch ist, wird eine kleine Menge Köder ein oder zwei Exemplare fangen, aber die Packung nicht behalten.

Exploration und Vorbereitung für die Fischerei

Nachdem Sie Informationen über einen wilden Teich gesammelt haben, versuchen Sie nicht, alles zu kopieren, was die einheimischen Fischer machen. Manchmal können gegnerische Aktionen zu einem unerwarteten Ergebnis führen. Vor ein paar Jahren ging ich mit einem Freund an einen See. Informationen über ihn wurden von einem Freund erhalten.

Ein See mit einer Fläche von 16 Hektar wurde in den letzten 15 Jahren nicht gefüllt. Die Fänge der einheimischen Fischer trafen selten Karpfen für 3-5 kg. Ein vertrauter Fischer erzählte von einem Wels, der die Angelschnüre zerreißt und die Ruten schleift. Oder vielleicht ist es kein Wels? Die einheimischen Fischer werden mit Mischfutter gefüttert und fangen einen Wurm. Niemand hat je einen Wels gefangen. Niemand hat von Boilies und Karpfen gehört, die niemand gefangen hat.

Alle Fischer befanden sich auf der gegenüberliegenden Seite des Sees mit bequemen Angelplätzen. Wir gingen um den See und wählten eine Bucht mit einer überwucherten Küste. Niemand hat hier jemals Fisch gefangen. Von hier aus war es möglich, die gesamte Wasserfläche bis zum gegenüberliegenden Ufer zu ernten. In der Ecke der Bucht in einer Entfernung von 5 Metern vom Ufer erstreckt sich eine Reihe von überfluteten Bäumen, die ein Drittel des ausgewählten Sektors einnehmen.

Wie man einen Karpfen auf einem Angelausflug füttert

Dieser Ort war perfekt für einen großen Karpfen. Die Tiefe am Ufer beträgt 0,5 Meter. Zum gegenüberliegenden Ufer 80 Meter. Der Marker zeigte eine maximale Tiefe von 4,5 Metern in einer Entfernung von 50 m. Von diesem Punkt an gab es einen Anstieg in beide Richtungen.

Zum gegenüberliegenden Ufer war es glatt. Dann zog er auf ein flaches Plateau. In 15 Metern Entfernung über den Wasser hängenden Büschen. Wir haben zwei perspektivische Punkte gefunden. In einer Entfernung von 60 Metern rechts von der Grube ein sandiges Plateau mit einer Tiefe von 1,8 m. Zur Linken, 40 Meter vom Ufer entfernt, ein Ort mit überfluteten Baumwurzeln.

Fische mit Boilies sind hier nicht bekannt, daher haben wir uns entschieden, mindestens vier Heckspots zu schaffen. Das Wasser im Teich ist ruhig, die Wassertemperatur beträgt 20 ° C. Ausgewählte Boilies auf der Basis von Fischmehl und Boilies mit dem Aroma von Honig. Bei hoher Temperatur in einem Teich bevorzugt Fisch Tierfutter. Honigkoch wurde als Akzent verwendet, mit dem der Fisch bereits vertraut ist.

Der Köder wurde auf der Grundlage des Komplexes (Boilies, Basismischung und Zusatzstoff) mit geschnittenen Boilies Honig Ykatan (Honig), Pellets CSL und Heilbutt (Heilbutt), Forellenpulver (Forellenpulver), gekochter Hanf, Mais und losem Gemisch hergestellt See. Alle Bestandteile außer Getreide, hergestellt von Richworth. Köder verwendet komplexe und Honig Knochen mit einem Durchmesser von 14 mm.

Da wir keine Ahnung von der Dichte der Karpfenpopulation hatten, versuchten wir, mehr Fische anzuziehen, um zu verstehen, wie es weitergehen sollte. Wir haben vier Abschnitte ausgewählt. Fünf Raketen mit einer Mischung aus Cannabis und Mais, gefüllt mit CSL (Maissirup), wurden an jeden Punkt geschickt. Lose Bestandteile wurden verwendet, um Trübung zu erzeugen. Um ein Lebensmittelsignal in allen Wasserschichten zu erzeugen. Nachdem die Rakete in allen vier Punkten geködert wurde, schickte "cobra" 0,5 kg Boilies mit 20 mm Durchmesser.

Die beste Mischung für Karpfen

  • Pellets CSL - 2 kg
  • Pellets Heilbutt - 1 kg
  • Forellenpulver - 0,5 kg
  • Grundmischung Komplex - 0,5 kg
  • Boilies Complex - 2 kg (geschnitten)
  • Honig Boilies - 1 kg (geschnitten)
  • Lose Mischung See - 1 kg
  • Additivkomplex - 100 mg
  • Reines Lachsöl (Lachsöl) - 100 mg.

Zwei Stunden später sah ich den Karpfenausgang an einem entfernten Punkt. Dies war das einzige Mal, dass die Fische ihre Anwesenheit benannten. Es wurde dunkel. Die Fischer begannen sich nach Hause zu versammeln. Fast jeder hatte einen Haken. Niemand hat den Karpfen gefangen. Am Morgen des nächsten Tages fütterten wir die Punkte mit der Hälfte der Futtermenge.

Bald gab es ein Plätschern unter den Büschen am gegenüberliegenden Ufer und sofort begann der Alarmsummer zu singen. Nach 20 Minuten lag der 8 kg schwere Karpfen bereits auf der Matte. Der Fisch begann an den gut genährten Stellen zu fressen. Am Abend beschlossen sie, den Karpfen nicht mit "Cobra" zu füttern und reduzierten die Anzahl der geschnittenen Boilies auf 1 kg. Die ganze Takelage mit PVA-Paketen.

Fülle sie mit unserer Mischung und füge einen tiefen Honig hinzu. Der nächste Alarmton ereignete sich um eine Uhr morgens. Bis 8 Uhr morgens wurden sechs weitere Karpfen von 7 bis 11 kg gefangen. Mittags gab es ein Signal von der Stelle an der Grube. Nebenbei bemerkt, dass der Stab gebogen war, erkannte ich, dass der Fisch sehr groß ist. Ich konnte den Karpfen nicht aufhalten. Karpfen ging links von uns in der Bucht. Es gab viele überschwemmte Baumwurzeln. Ich hielt die Spule mit meiner Hand fest und versuchte, den Fisch an Ort und Stelle zu halten, kurz davor, die Linie zu durchbrechen.

Endlich gab der Karpfen nach. Zwanzig Minuten später wogen wir den Karpfen mit 15,6 kg. Bei der Untersuchung wurden zwei Haken gefunden. Einer befindet sich in der Oberlippe und der andere befindet sich über einem Stück Angelschnur in der Tiefe des Mundes. Anscheinend war das der "Wels". Sie bekamen Haken, heilten mit Hilfe des Erste-Hilfe-Kastens "Karpfen-Kliniken" die Wunden und ließen den Fisch los.

Karpfen bei 16 Kilogramm

Nicht an allen wilden Seen ist Angeln so erfolgreich. Einige mussten drei Tage auf Karpfen warten. Wenn sie sagen, dass Boilies auf wilden Gewässern schlecht arbeiten und auf die für Karpfen übliche Nahrung (Wurm, Maden, Mais) aufgefangen werden sollten, ist dies der tiefste Wahn. Boyle übertrifft immer den natürlichen Köder.

Arbeitet selektiv und zieht größere Fische an. Zwei Tage lang haben wir 14 kg Boilies, 12 kg Pellets und 8 kg lose Mischung gekocht. Ich glaube, dass der Erfolg zum richtigen Mix, Boilies und gut gewählten Platz gebracht wurde. Wir haben Karpfen gefangen, wo niemand zuvor versucht hatte. Weil der Karpfen sich sicher fühlte. Er hat seinen üblichen Platz nicht verlassen. Der Karpfen brauchte ein wenig Zeit, um Köder zu probieren.

Suchen Sie nach der aktuellen Karpfenstelle - Regel 3

Suchen Sie nach Orten, wo der Fisch stehen kann. Erst dann fangen Sie an, den Karpfen zu füttern. Verschwende keine Zeit mit der Wahrscheinlichkeit der Ankunft von Karpfen. Karpfenangeln ist Schach auf einem Teich. Vorbereitende Arbeiten sind ziemlich kompliziert, aber es hilft Zeit und Geld beim nächsten Angelausflug zu sparen. Nicht weniger Freude bereitet Ihnen die geleistete Arbeit als die gewonnene Trophäe.

Wie man einen Karpfen auf einem Angelausflug füttert
5 100% 6 votes

Recommended Reading

Share with your friends!